Der Bon/Bestellung mit der Nummer 154649 hat gewonnen ❤️

Weihnachtsdeko: Jetzt wird geschmückt!

Halloween ist vorbei – Zeit, die Adventsdeko herauszuholen! Zu früh? Von wegen. Denn Vorfreude (auf Weihnachten) ist bekanntlich die schönste Freude: Plätzchen backen, Adventskalender befüllen – und eben die Wohnung weihnachtlich schmücken. Euch fehlen dazu noch Ideen? Bei Das Wohngut findet ihr ein breites Sortiment an Weihnachtsdeko: schöne Schilder, Baumhänger, Weihnachtsdekoration, Servietten, weihnachtliche Kerzenhalter und mehr. Lasst euch inspirieren!

Halloween ist vorbei – Zeit, die Adventsdeko herauszuholen! Zu früh? Von wegen. Denn Vorfreude (auf Weihnachten) ist bekanntlich die schönste Freude: Plätzchen backen, Adventskalender befüllen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weihnachtsdeko: Jetzt wird geschmückt!

Halloween ist vorbei – Zeit, die Adventsdeko herauszuholen! Zu früh? Von wegen. Denn Vorfreude (auf Weihnachten) ist bekanntlich die schönste Freude: Plätzchen backen, Adventskalender befüllen – und eben die Wohnung weihnachtlich schmücken. Euch fehlen dazu noch Ideen? Bei Das Wohngut findet ihr ein breites Sortiment an Weihnachtsdeko: schöne Schilder, Baumhänger, Weihnachtsdekoration, Servietten, weihnachtliche Kerzenhalter und mehr. Lasst euch inspirieren!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 19
1 von 19

Klassische Weihnachtsdeko vs. Dekotrends

Ob klassische Deko für Weihnachten oder doch moderne Dekotrends – ganz gleich, für was ihr euch entscheidet, bei Das Wohngut findet ihr Weihnachtsdekoration nach eurem Geschmack. Zu den Klassikern gehören vor allem die Farben Rot, Silber und Gold, die hervorragend zu Tannengrün oder Weiß passen. Wenn ihr es etwas rustikaler mögt, schaut euch doch mal Adventsdeko aus Naturmaterialien wie Holz oder Kork genauer an.

Ihr möchtet einen neuen Stil ausprobieren? Die schöne Dekoration im skandinavischen Design fällt ganz dezent aus. Das können Sternenketten aus Draht oder Metallringe sein, die mit einzelnen Tannenzweigen geschmückt sind. Aber auch puristische Figuren oder Baumschmuck in zarten Tönen liegen in diesem Jahr im Trend.

Deko-Ideen für Weihnachten: Zauberhaft geschmückt

Ihr seid bereit, eure eigenen vier Wände weihnachtlich zu schmücken, aber euch fehlen noch die Ideen? Dann lasst euch gern von unseren Tipps inspirieren. Übrigens: Auch in einer kleinen Wohnung könnt ihr euch bei der Weihnachtsdeko austoben. In den Fenstern und auf Regalen habt ihr bestimmt noch Platz für die eine oder andere schöne Weihnachtsdeko – auch mit Textilien schafft ihr im Handumdrehen eine gemütliche Atmosphäre in der Adventszeit.

  • Licht: Indirekte Lichtquellen zaubern mit nur wenig Aufwand weihnachtliche Stimmung in eure vier Wände. So könnt ihr Lichterketten in Fenster- oder Türrahmen hängen – dort spenden sie nicht nur Licht, sondern sind auch dekorativ, für euch ebenso wie für eure Nachbarn. Natürlich dürfen auch Kerzen, kleine Laternen und ein Adventskranz nicht fehlen. Wer auf echte Kerzen verzichten möchte, kann auf LED-Lichter zurückgreifen. Das Licht flackert wie eine echte Flamme und wirkt damit genauso gemütlich wie eine echte Kerze.

  • Textilien: Eine besonders platzsparende Deko sind Textilien mit weihnachtlichen Prints. Denn Kissen und Decken liegen wahrscheinlich eh schon auf eurem Sofa zum Einkuscheln bereit. Tauscht diese in der Adventszeit einfach gegen welche mit weihnachtlichen Motiven oder Farben aus. Auch auf dem Esstisch wird es mit gemusterten Tischdecken, Tischläufern, Platzdeckchen oder Servietten weihnachtlich.

  • Schilder & kleine Deko-Elemente: Schilder mit weihnachtlichen Motiven oder Sprüchen wie „Let it snow!“ und „Merry Christmas!“ könnt ihr in der ganzen Wohnung aufhängen. Sie eignen sich auch hervorragend für Räume wie Badezimmer oder Flur, in denen sonst nicht so viel Platz für Dekoration ist. Kleine Anhänger könnt ihr zum Beispiel an Türklinken oder Fenstergriffe hängen, Figürchen finden Platz im Regal, auf der Kommode oder dem Fensterbrett.

Adventsdeko selbst basteln

Wenn ihr in der Adventszeit kreativ werden möchtet, könnt ihr einen Teil eurer Weihnachtsdekoration auch selbst basteln. Möglichkeiten gibt es viele. Schöne Weihnachtsdeko zum Aufhängen könnt ihr zum Beispiel aus Pappe basteln. Schneidet die Pappe in die gewünschte Form (etwa Stern, Dreieck, Tannenbaum, Herz, Schneeflocke oder Kreis) und verziert sie mit Stickern, Glitzer oder Stempeln. Daran befestigt ihr einen Faden, und schon ist das Weihnachtsdeko-DIY fertig. Für den minimalistischen Deko-Trend 2021 kauft ihr euch Sterne oder Ringe aus Draht und verziert sie nach Lust und Laune mit Tannenzweigen und Baumschmuck.

Weihnachtsdeko richtig verstauen

Weihnachten ist vorbei und es ist Zeit, die Fest- und Adventsdekoration wegzuräumen? Damit ihr auch im nächsten Jahr noch Freude an eurer schönen Weihnachtsdeko habt, solltet ihr sie richtig verstauen. Zerbrechliche Gegenstände wickelt ihr in altes Zeitungspapier oder Luftpolsterfolie ein und legt sie zusammen mit Deko, die ebenfalls empfindlich ist, in eine Schachtel. Weihnachtsdeko, die robuster ist und nicht so leicht kaputt gehen kann, packt ihr in eine stabile Kiste. Um den Überblick zu behalten, beschriftet ihr alle Boxen und Schachteln entsprechend. Nun könnt ihr eure Weihnachtsdekoration bequem im Keller, auf dem Dachboden oder in der Abstellkammer verstauen – bis zum nächsten Jahr!

Zuletzt angesehen